Alle Beiträge von Cornelia Hansen

10-jähriges Bestehen und offizielle Eröffnungsfeier am 2. September 2016

Exakt 10 Jahre ist es her, dass ich mit Olaf Hingst zusammen das cool-design Fotostudio auf Allmende-Wulfsdorf gegründet habe. In dieser Zeit hat sich meine Fotografie zu dem entwickelt, was ich heute schwerpunktmäßig anbiete. Für die Familienfotografie, die beliebten Fotoevents und die Businessfotografie brauchte ich mehr Platz. Mit Anmietung der Räume am Alten Markt 2 a,  zwischen Schlosskirche und Schloss, verfüge ich  nun über 170 qm Fläche. Das große Studio bietet Platz für eine neue 3,50 breite Hintergrundeinrichtung und hat eine 5m breiteSeitenwand.  Somit kann ich Großfamilien und ganze Firmenteams optimal ausgeleuchtet fotografieren.

Gleich am Eingang ist das kleinere Studio eingerichtet, ebenfalls mit modernster Lichttechnik.

Für meine Kunden habe ich eine Bistroecke eingerichtet und es gibt einen Umkleide- und Schminkbereich.

Die Konferenzecke lädt zum Plaudern, Netzwerken und Tagen ein. Auch kleine Seminare können hier stattfinden.

Portraitstudio
Portraitstudio
Schminkkurs-im-Fotostudio_8331
Schminkseminar mit Jutta Neinens
25-8-2016-1719
Am Alten Markt 2 A
25-8-2016-1721
direkt an der Fußgängerampel zwischen Schloss und Schlosskirche
25-8-2016-1724
Flyer dürfen mitgenommen werden

Am 2.September zwischen 11.30 Uhr und 17 Uhr können Sie sich selber ein Bild von dem neuen Fotostudio machen. Ich freue mich darauf, Ihnen mit meinem Team zusammen bei einem Getränk und kleinen Knabbereien alles zu zeigen!

 

 

Fulminante Eröffnung meines Fotostudios mit einem Businessevent

Das war eine echte Punktlandung. Exakt um 16.50  Uhr zogen wir nach einmonatiger Bauzeit  die mit Kleister, Kleber und Farbe versehene Arbeitskleidung aus. Um 17 Uhr kamen meine Netzwerkfrauen, um das lange geplante Event NetWalking vorzubereiten. Und um 18.30 Uhr strömten die Teilnehmerinnen in mein neues Fotostudio. Es war für mich wie zweimal Weihnachten und dreimal Geburtstag an einem Tag, die vielen Komplimente und bewundernden Ausrufe wahrzunehmen. Meine Netzwerkfrauen von www.frauenimbusiness.de haben mich sehr unterstützt und dieses Businessevent geschickt zu einer so gar nicht geplanten Eröffnung gemacht. Ganz nebenbei: Es war ein sehr gelungener Netzwerkabend, an dem viele neue Kontakte entstanden sind. Die Stimmung war toll, warmherzig und doch businessmäßig. Das Konzept, Bewegung an der frischen Luft und dabei neue, interessante zu Kontakte pflegen ging voll auf. Das NetWalking wird in Ahrensburg einen festen Platz in der Businesswelt erhalten und das Projekt-Netzwerk wird einen festen Platz an meinem schönen neuen Konferenztisch haben. Herzlichen Dank an alle meine Helfer!

NetWalking-am-Schloss web-8210 web-8221 web-8296 web-8309

Start im neuen Fotostudio am Schloss

Pünktlich am 1. Juli kamen die ersten Kunden, eine Gruppe 14-jähriger Mädchen, die einen Geburtstag hier feierten. Wie seit vielen Jahren schon im cool-design Fotostudio in Wulfsdorf fotografierten sie sich mit großem Spaß gegenseitig. Der Umkleideraum war noch nicht tapeziert, Fußleisten fehlten und Farben sind überhaupt noch nicht an den Wänden. Aber da mache ich mir keine Sorgen, denn  die Feng-Shui Beraterin Silvia Bischoff hat mir mit der Auswertung ihrer Berechnungen eine umfangreiche und fundierte Hilfe an die Hand gegeben. So konnte ich anhand der Zuordnungen Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser z.B. Farben und Materialien für bestimmte Zonen in meinen Räumen leichter auswählen. „Feng Shui ist für das Leben, Arbeiten und Wohnen wir Radfahren mit Rückenwind“ sagt Silvia Bischoff

Feng-Shui-im Fotostudio_7117

Da mein neues Firmenschild noch in angebracht ist, hier nochmals meine Adresse: Cornelia Hansen Fotografie, Am Alten Markt 2A in Ahrensburg
Das ist direkt an der Fußgängerampel zwischen Schlosskirche und Schloss

DIY im Tageslichtfotostudio

Heute war  Maria Josephin Hagewald beim mir im Studio. Für einen Kundenauftrag braucht die selbstständige Diplom Designerin  (www.maria-hagewald.de ) Fotos von Figürchen, die sie in entzückender Weise aus Knetmasse hergestellt hat. Eigene Versuche, diese Schweinchen brauchbar zu fotografieren waren gescheitert. Die Figuren sollten in einem natürlichen Licht fotografiert werden, daher entschieden wir uns für das Tageslichtstudio. Kamera auf das schwere Stativ, scharf zeichnendes Teleobjektiv davor, kleine Blende, Langzeitbelichtung. Nach kurzer Anleitung konnte Maria selbst die Regie übernehmen und nach Bedarf die Figürchen so arrangieren und fotografieren, wie sie es für Ihre grafische Gestaltung benötigt. Da sie selbst die Fotos erstellt hat, gehören ihr auch die Bildrechte und sie bekommt alle Fotos im gewünschten Dateiformat ausgehändigt.

DIY-Produktfoto
DIY-Produktfoto
Mai-2016-8157
Werbefoto mit Knetfiguren herstellen

Neu: Räume am Schloss angemietet!

Schloss Ahrensburg_8326
Schloss-Ahrensburg-direkt nebendran
Schloss Ahrensburg_8404
Die Zufahrt zum Ahrensburger Schloss

Liebe bisherige und künftige Kunden, Ahrensburg bekommt ein großes Fotostudio direkt am Schloss! Fast 10 Jahre besteht das cool-design Fotostudio im Dorfprojekt Allmende. Ab Sommer 2016 fotografiere ich in viel größeren  und sichtbareren Räumen am Schloss, gegenüber der Schlosskirche. Es beginnt nun eine aufregende Zeit der Planung. Ich freue mich sehr darauf, endlich mehr Platz für meine Ideen und neuen Projekte zu haben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und melden sich für meinen Newsletter an!

 

Aktuelle Angebote und neue Fotos nicht verpassen!

Hier können Sie sich anmelden, tragen Sie bitte Ihre email Adresse ein. Sie können sich später jederzeit wieder abmelden.

 

cool-design Fotostudio voll im Selfie-Trend

Die Welt hat ein neues Gesellschaftspiel und das heißt Selfies machen. Möglichst schrill, schräg, aber doch will irgendwie hübsch. Da fehlt oft die richtige Technik und schönes Licht.

In meinem Fotostudio  in Ahrensburg wird es demnächst eine Extrafläche geben für Selfie-Süchtige, oder die, die es werden wollen. Das Selfie-Fotostudio ist eine absolute Neuheit, nicht nur für Ahrensburger!

Wie läuft das? Anrufen, kurzfristigen Termin buchen, Eltern abgeben im Einkaufszentrum, 20 Minuten fotografieren, was die Blitze hergeben. Alle Bilder einsacken, Kosten mit Freunden teilen, dann reicht das Taschengeld auch noch für ein weiteres Selfie-Shooting.

Termine nehme ich jetzt schon entgegen, Beispielfotos folgen demnächst!

Bewerbungsfotos für seriöse Modelagenturen

Hüftumfang  (ohne Hungern) unter 88cm? Dann kommt schon mal eine Modelagentur auf Euch zu, und schnell sollen Bewerbungsfotos geschickt werden. Polaroids werden diese ersten schlichten Portraits auch genannt. Keine Posen, kein Lächeln, weißer Hintergrund. Einmal im Stehen, ein Portrait von vorne. So lautet die Vorgabe. Versucht das mal mit dem Phone und vergleicht dann die Ergebnisse.

Modellbewerbung-4413
Einfaches Foto für den ersten Eindruck

Seriöse Agenturen kümmern sich dann um die Sed-Card. Einige schicken dann die unerfahrenen Models zu mir. Jede Menge Kleidung kommt aus dem Rollkoffer und wir erarbeiten gemeinsam den Stil der Aufnahmen, die Posen, die die Richtung vorgeben, in die es gehen soll. Einige Tipps dahingehend kann ich den jungen Leuten mitgeben, es geht ja darum, einen seriösen und gut bezahlten Job vermittelt zu bekommen.

Heute zeige ich  nur die unverstellten, unbearbeiteten Bewerbungsfotos.

Modellbewerbung-4420
Haar zurück oder lieber offen? Weil die Wirkung so unterschiedlich ist, zeigen wir beide Varianten
Modellbewerbung-4433
Auch dieses Foto total unbearbeitet und somit eine Ausnahme von meinem üblichen Workflow.

Nass geworden?

Schmuddelwetteralltag in meinem Fotostudio: meine junge Kundin braucht ein Top-Foto für ihre Bewerbung um einen Platz in einem dualen Studiengang. Leider sind ihre schönen langen Haare nass geworden. Och, sieht man doch nicht, oder? fragt sie. Oh, doch, die Kamera sieht alles, bitte Haare neu frisieren! Hier geht´s zum Bad, Fön, Kamm, Bürste, Haarspray, alles da. Hinterher sind alle zufrieden. Ich drück die Daumen, dass es klappt mit dem begehrten Studienplatz!

Der nächste Kunde kam mit dem Quad, die Haare vom Helm geschützt, aber das Hemd war nass . Auch hier half der Fön weiter. Ist manchmal einfach besser als Photoshop.

Hin und wieder muss auch das Bügelbrett aus dem Kabuff geholt werden. Großes Malheur, Makeup-Fleck auf dem weißen Shirt. Da half nur fluten mit Spülmittel, trocknen mit Fön und Bügeleisen.

So, und wer nun als nächstes kommt mit einem verknickten Kragen, der kriegt einen übergebügelt. Ich bin jetzt nämlich richtig im Schwung mit meinem neuen Bügelbrett.